Lernarrangement

Der notwendige gemeinsam verstandene offene Suchprozess nach Transformation  (>Große Transformation, >Nachhaltigkeitstransformation) setzt sich zusammen aus der Struktur des Suchens ( >Reallabor) und dem Prozess des Suchens ( >Realexperimente) (Schneidewind und Singer-Brodowski, 2014). Zyklische Reflektions- und Lernprozesse setzen sich mit der eigenen Forschungspraxis und den sich daraus ergebenden sozialen Effekten auseinander. Sie führen zur konstanten Anpassung und Kalibrierung des Designs und der Ergebnisse im Reallabor.

Quellen:

Schneidewind, U. und Singer-Brodowski, M. (2014) „Vom experimentellen Lernen zum transformativen Experimentieren – Reallabore als Katalysator für eine lernende Gesellschaft auf dem Weg zu einer Nachhaltigen Entwicklung“, zfwu. Herausgegeben von B. Hollstein, S. Tänzer, und A. Thumfart. ZFWU, 16(1), S. 10–23.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s