Transformative literacy

Transformative Literacy integriert >Systemwissen, >Zielwissen, >Transformationswissen, das heißt Wissenstypen, die konstitutiv für eine transdisziplinäre Wissenschaft sind (ProClim, 1997).

“’Transformative literacy’ kann – in Weiterentwicklung der Scholz’schen Definition – verstanden werden als ‘’the ability to read and utilize information about societal transformation processes, to accordingly interpret and get actively involved in these processes.’  Demnach geht es um die Fähigkeit, Transformationsprozesse adäquat in ihrer Vieldimensionalität zu verstehen und eigenes Handeln in Transformationsprozesse einzubringen. Transformative Wissenschaft liefert die Bausteine für eine solche ‚transformative literacy‘.“ (Schneidewind, 2013, S. 83)

Quellen:

ProClim (1997) Visionen der Forschenden: Forschung zu Nachhaltigkeit und Globalem Wandel – Wissenschaftspolitische Visionen der Schweizer Forschenden. Bern.

Schneidewind, U. (2013) „Transformative Literacy: Gesellschaftliche Veränderungsprozesse verstehen und gestalten“, Gaia, 22(2), S. 82–86.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s